clid
Beratung: +49 89 716 723 390 | info@jarmino.de Nur 2-4 Tage Lieferzeit Land
Nur 2-4 Tage Lieferzeit

Loading..

0 Kom

Aminosäuren: Ihre bedeutende Rolle und welche Lebensmittel Aminosäuren liefern

Protein macht einen wichtigen Teil einer ausgewogenen Ernährung aus. Wenn wir proteinhaltige Lebensmittel essen, werden die Proteine in unserem Darm in winzige Stücke, die Aminosäuren, zerlegt. Aminosäuren sind die kleinste Proteineinheit und ihre Bedeutung sollte nicht unterschätzt werden.

Die wichtige Rolle von Aminosäuren

Aminosäuren werden zum Aufbau neuer Proteine ​​benötigt. Der Körper setzt sie, gemäß dem in unserer DNA gespeicherten Code, wieder zu größeren Proteinmolekülen zusammen. Und viele dieser Proteine ​​sorgen für die Struktur unserer Zellen, unseres Gewebes, unserer Organe, Muskeln, Haut und Haare.

Aus Aminosäuren werden aber auch Enzyme gebildet. Das heißt, ohne Aminosäuren würden keine Stoffwechselreaktionen auftreten. Und Stoffwechselreaktionen werden unter anderem dazu benötigt, Energie zu erzeugen und Fett zu verbrennen.

Darüber hinaus spielen Aminosäuren für die Bildung der Neurotransmitter eine zentrale Rolle. Ohne Aminosäuren gibt es also keine Signale, um zum Beispiel Appetit, Stimmung, Schlaf und Herzfrequenz zu regulieren.

Zudem können Aminosäuren auch entzündungshemmend wirken und oxidativen Stress vorbeugen, der zu vorzeitigem Altern führt. 

Aminosäuren sind also sehr wichtig für einen gesunden Körper. Wir brauchen sie daher in ausreichender Menge.

Arten von Aminosäuren

Es gibt sehr viele Aminosäuren. Die folgenden sind aber die wichtigsten und am häufigsten diskutierten.

Einige Aminosäuren werden als "essentiell" betrachtet. Dies bedeutet, dass unser Körper sie nicht selbst herstellen kann, sondern wir sie über die Nahrung aufnehmen müssen. Dazu zählen:

Histidin
Isoleucin
Lysin
Leucin
Methionin
Phenylalanin
Threonin
Tryptophan
Valine

Die restlichen Aminosäuren kann der Körper selbst gewinnen. Einige davon werden jedoch oft als „bedingt essentiell“ bezeichnet. Diese kann der Körper unter Umständen nicht in ausreichenden Mengen herstellen. Dies kann der Fall sein, wenn unser Körper gestresst ist, zum Beispiel durch eine gewöhnlich zu Zucker- bzw. Kohlenhydratreiche Ernährung.

Die häufigsten bedingt essentiellen Aminosäuren sind

Arginin
Cystein
Glycin
Glutamin
Proline
Tyrosin

Zu den nicht-essentiellen Aminosäuren gehören schließlich:

Alanin
Asparaginsäure
Glutaminsäure
Serine
Spargel

Welche Nahrungsmittel liefern Aminosäuren?

Proteine, die der Körper in Aminosäuren zerlegt, sind sowohl in pflanzlichen als auch in tierischen Lebensmitteln zu finden. Proteine aus tierischen Lebensmitteln werden häufig als komplett bezeichnet, da sie alle essentiellen Aminosäuren enthalten. Pflanzlichen Proteinen ​​fehlen hingegen oft ein oder zwei essentielle Aminosäuren.

Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte (z.B. Linsen, Bohnen, Erbsen) und Vollkornprodukte (z.B. Quinoa, Hafer) sind reich an Protein. Zu den gesunden Quellen tierischen Proteins gehören Fisch aus Wildfang sowie Fleisch und Geflügel aus Weidehaltung. Knochenbrühe ist ebenfalls eine hervorragende Aminosäurequellen, besonders da die Proteine ​​bereits in kleine Stücke zerlegt sind, was die Verdauung erleichtert.

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig