clid
Beratung: +49 89 716 723 390 | info@jarmino.de Nur 2-4 Tage Lieferzeit Land
Nur 2-4 Tage Lieferzeit

Loading..

0 Kom

3 Tricks gegen ungeliebte Essgewohnheiten

3 Tricks ungeliebte Essgewohnheiten loszuwerden

Von Ernährungs- & Gesundheitscoach Nadine Hüttenrauch

Fragen Sie sich manchmal, warum Sie bestimmte Essgewohnheiten und Gelüste einfach nicht los werden? Wie von Zauberhand landet der Schokoriegel in Ihrer Hand, wenn Sie unter Stress stehen und wie von allein, liegt die Tüte Chips parat, wenn Sie sich auf die Couch zum Fernsehen setzen? 

Vielleicht sind es bei Ihnen auch andere Gelüste und Gewohnheiten, die Sie schon so oft sein lassen wollten, es Ihnen aber einfach nicht gelungen ist. Gewohnheiten sind so eine Sache, denn sie sind wie Trampelpfade, die über die Zeit immer fester werden. Doch wie können diese „Trampelpfade“ dauerhaft verändert werden? Wie schaffen Sie es, andere und neue „Wege“ einzuschlagen? Ich habe 3 Tricks für Sie, um ungeliebte Essgewohnheiten wirklich loszuwerden.

1. Verzicht führt zu Verlangen & Verringerung führt zu Veränderung

Hatten Sie auch schon einmal das Gefühl: Je mehr Sie etwas meiden wollen, umso mehr möchten Sie es? Ein bisschen ist das wie der Reiz des Verbotenen, den wohl schon Eva im Paradies erlegen ist. Aber es ist tatsächlich so: Verzicht führt meist zu Verlangen. Und schon haben Sie den ersten Trick zum Verändern ungeliebter Essgewohnheiten an der Hand: Versuchen Sie nicht vehement und mit Zwang auf etwas zu 100% zu verzichten. Versuchen Sie lieber es schrittweise zu verringern.

Zum Beispiel: Sie wollen die 3 TL Zucker im Kaffee los werden? Beginnen Sie damit in einer Woche auf 2,5 TL zu gehen, dann auf 2 TL und so weiter. Vielleicht gehen Sie nicht bis auf 0, aber vielleicht müssen Sie das ja auch gar nicht - denn oftmals ist es vielmehr die Menge einer Essgewohnheit, die ungesund ist anstatt der Sache an sich. Oder: Sie wollen die Schokotafel nach dem Abendessen los werden. Portionieren Sie sich die Tafel und reduzieren Sie die Menge schrittweise.

Ungesunde Süßigkeiten

2. Achtsam Essen unterstützt beim Verändern von Essgewohnheiten

Achtsames Essen, was so viel bedeutet wie mit voller Aufmerksamkeit, mit allen Sinnen und ohne jegliche Wertung zu essen und sich auch Zeit für das Essen zu nehmen, unterstützt Sie sowohl die Menge einer Essgewohnheit zu verringern, als auch, sie komplett loszuwerden. 

Meist sind es ja eher die „ungesünderen“ Lebensmittel, die wir als ungeliebte Essgewohnheit wahr nehmen, wie Schokolade, Süßigkeiten, Chips, Soft Drinks usw. Wenn Sie nun beginnen, diese wirklich zu schmecken, in ihrem Mund zu spüren und eben mit allen Sinnen und langsam zu essen oder trinken, werden Sie womöglich Erkenntnisse haben wie „Das schmeckt aber süß“, „Das schmeckt irgendwie künstlich“ und ähnliches. Das wird dafür sorgen, dass Sie die Gewohnheit einfacher sein lassen können oder aber viel schneller dadurch gesättigt sind und daher auch nur noch kleinere Mengen benötigen. Probieren Sie es einfach aus!

3. Create healthy habits, not restrictions

Dieser Trick basiert auf einem meiner Leitsätze als Ernährungs- und Gesundheitscoach: Anstatt sich auf Einschränkung und Verzicht zu konzentrieren, ist es besser sich auf neue gesunde Gewohnheiten zu fokussieren.

Ein Beispiel: Denken Sie nun nicht an Schokolade. Und? Was machen Sie? Womöglich haben Sie nun das Bild eines Stück Schokolade, einer Tafel Schokolade oder eines Schokoriegels im Kopf. Und genauso ist es auch, wenn Sie die Essgewohnheit „Schokolade“ loswerden wollen, indem Ihr Vorhaben ist „Ich verzichte auf Schokolade“. Na, woran denken Sie dann die ganze Zeit? 

Dieser Trick geht ein wenig Hand in Hand mit Trick Nummer 1. Mit dem Unterschied, das Ihr Vorhaben eine neue gesunde Gewohnheit als Alternative zur ungeliebten Essgewohnheit ist und Sie sich genau darauf fokussieren. So können Sie sich zum Beispiel vornehmen, mehr gesunde Snacks zu essen und hierfür immer etwas entsprechendes parat haben, wie zum Beispiel Nüsse, Obst, Gemüsesticks, Energiekugeln, eine Tasse nährstoffreiche Knochenbrühe oder was Sie individuell eben am liebsten mögen. Damit haben Sie das Wort „Schokolade“ gar nicht erst im Kopf.

Suchen Sie sich nun einen der Tricks oder einfach alle 3 aus und wenden Sie sie auf die ungeliebte Essgewohnheit an, die Sie loswerden möchten.

Damit wünsch ich Ihnen viel Freude und Erfolg beim Verändern!

Ihre Nadine Hüttenrauch

Ernährungsberaterin Nadine Hüttenrauch 

Wenn Sie weitere Tipps und Tricks rund um das Verändern ungeliebter Gewohnheiten haben möchten, lade ich Sie zu meinem kostenfreien Online Seminar zu diesem Thema ein. Es gibt mehrere Termine pro Woche. Zu weiteren Details und zur Anmeldung geht es hier: Wie Du ungeliebte Essgewohnheiten los wirst und eine entspannte Beziehung zu Essen aufbaust

Und wenn Sie eine konkrete Anleitung zum Verändern ungeliebter Essgewohnheiten haben möchten, wenn Sie sich endlich richtig ernähren möchten - und zwar nach Ihren individuellen Bedürfnissen -, dann ist mein Online Ernährungskurs „Achtsam Essen & Bewusst Ernähren“ genau das Richtige für Sie! Hier begleite ich Sie 6 Wochen beim Einstieg in Ihre individuell gesunde Ernährung mit zahlreichen Ratgebertexten, Videos, Worksheets und Übungen. Mehr dazu erfahren Sie hier: Zum Online Ernährungskurs „Achtsam Essen & Bewusst Ernähren“

 

Nadine Hüttenrauch ist Ernährungs- und Gesundheitscoach, Redakteurin, Trainerin und Beraterin für Unternehmen im Bereich Essen, Ernährung und Gesundheit tätig. Sie hat JARMINO bereits bei der Kreation der gesunden Bio Suppen, Gerichte & Knochenbrühen unterstützt und unsere JARMINO Souping Kuren entwickelt. 

Ihre Vision ist es, das individuelle Wohlbefinden des einzelnen Menschen zu steigern. Dabei verfolgt sie einen ganzheitlichen und Individuums-bezogenen Ansatz, der Menschen unterstützt, bewusster und achtsamer zu werden und damit ihre ganz persönlich gesunde Ernährungs- und Lebensweise zu finden - frei von selbst auferlegten Regeln, Verboten, Dogmen oder Trends.

Ihre Meinung ist uns wichtig